Installation von DJBDNS unter Debian mit make

Installation von DJBDNS unter Debian mit make

Da der DJBDNS nicht unter Debian verfügbar  ist, zeige ich hier wie man diesen von Source installiert.

Installation der benötigten Pakete

apt-get install make gcc daemontools daemontools-run ucspi-tcp

Als nächstes die Sourcen runter laden

cd /usr/src/
wget http://cr.yp.to/djbdns/djbdns-1.05.tar.gz

Weiterlesen ›

RSS
Facebook
Google+
https://www.secretisland.de/installation-von-djbdns-unter-debian-mit-make/
Twitter
Veröffentlicht in Nameserver Getagged mit: , ,

SSH Environment

SSH Environment

Mit den SSH Environment kann man für multiple User die einen einzelnen SSH Account nutzen es einrichten das man im auth.log sehen kann wer sich wann eingeloggt hat.

Als erstes erweitert man die /etc/ssh/sshd_config mit dem permitUserEnvironment parameter.

PermitUserEnvironment yes

Weiterlesen ›

RSS
Facebook
Google+
https://www.secretisland.de/ssh-environment/
Twitter
Veröffentlicht in Bash Getagged mit: , ,

Disk Rescan

Disk Rescan

Wer eine neue Festplatte an eine VM anhängt kennt das Problem das diese Festplatte erst mal nicht zur Verfügung steht.
Oder wenn eine Festplatte Online vergrößert wird, steht der neue Speicherplatz erst mal nicht zur Verfügung.
Jetzt könnte man die VM neu starten um die neuen Kapazitäten zur Verfügung zu stellen.

Aber Linux bietet hier die Möglichkeit einfach den SCSI Bus zu scannen oder die Festplatten Geometrie neu einzulesen.
Damit steht der Neue Speicherplatz sofort zu Verfügung.

Weiterlesen ›

RSS
Facebook
Google+
https://www.secretisland.de/disk-rescan/
Twitter
Veröffentlicht in Bash, Virtualisierung Getagged mit: , ,

vmWare CPU und Memory Hotplug

vmWare CPU und Memory Hotplug

Damit das funktioniert müssen die vmware-tools oder die open-vm-tools installiert sein.

Debian sieht zwar die neue Hardware aber aktiviert diese nicht automatisch. Bei CentOS wird dies schon automatisch gemacht.
Damit Debian das auch automatisch macht muss lediglich diese Regel hinterlegt werden.
Ein Aktueller Kernel ist natürlich Voraussetzung.

cat << EOF | sudo tee /etc/udev/rules.d/99-vmware-hotplug-udev.rules
#
# Automatically enable hot-plugged CPUs and memory
#
ACTION=="add", SUBSYSTEM=="cpu", ATTR{online}="1"
ACTION=="add", SUBSYSTEM=="memory", ATTR{state}="online"
EOF

Wenn man es Manuell machen will.

for a in /sys/devices/system/memory/memory*/state; do echo 'online' > "$a" done

RSS
Facebook
Google+
https://www.secretisland.de/vmware-cpu-und-memory-hotplug/
Twitter
Veröffentlicht in vmWare Getagged mit: , , ,

XenServer 7 Nagios NRPE

Nagios kennt fast jeder und hier erkläre ich wie man NRPE auf dem XenServer 7 Installiert.

Vorbereitung für die XenServer 7 Nagios NRPE Software

Um die XenServer 7 Nagios NRPE Software installieren zu können, muss als erstes eine Yum Config angepasst werden.

nano /etc/yum.repos.d/CentOS-Base.repo

In der Datei muss in dem Bereich [extras] die Zeile angepasst werden.
$releasever durch 7.2.1511 ersetzen.

#baseurl=http://mirror.centos.org/centos/$releasever/extras/$basearch/
baseurl=http://mirror.centos.org/centos/7.2.1511/extras/$basearch/

Anschließen wird das Repo Aktiviert und das Epel Repo installiert.

yum --enablerepo=extras install epel-release

Weiterlesen ›

RSS
Facebook
Google+
https://www.secretisland.de/xenserver-7-nagios-nrpe/
Twitter
Veröffentlicht in Monitoring, XenServer Getagged mit: , ,